Artheon

A04

Das Fest der Toten

Nordwacht – In der Taverne “Zum Rostigen Zwerg”; Thy und Farodin waren gerade in ihrem Zimmer in der Taverne und wollten ihre Ausrüstung ablegen, als sie plötzlich schreie aus der Seitengasse hörten. Farodin rannte zum Fenster und sah wie eine Elfe vor vier dunklen Gestalten wegrannte. Ohne einen Augenblick zu zögern kletterten die zwei Brüder die Fassade der Taverne herunter um der Elfin zu helfen. Farodin schoss einige Pfeile auf die Gestalten und als diese ins Licht der Seitengasse rückten, stellte sich heraus dass die Gestalten auferstandene Untote des nahegelegenen Friedhofes waren.

Die beiden Elfen informierten die Stadtwache und wurden vom Kommandanten beauftragt herauszufinden was es mit den Untoten am Friedhof auf sich hat. Als die beiden den Friedhof von Balkonen und den Mauern aus beobachteten, entdeckten sie einen Zwerg in roten Roben – welchen Thy als den Zwergenhändler Alin Rubinblick erkannte.

Thy und Farodin verfolgten den Zwerg bis zu einem Mausoleum in der Mitte des Friedhofes. Doch als sich die beiden dem Mausoleum näherten, bemerkten sie wie sich ein Teil des riesigen Eichenbaumes bewegte und eine Dryade mit verwitterter Rinde aus dem Baum stieg.

Die Elfen besiegten die Dryade indem sie den schwarzen Obsidiankristall in ihrer Brust zerstörten. Lilly, die Dryade, verschmolz daraufhin wieder mit dem Eichenbaum und die beiden machten sich auf den Weg in die Katakomben des Mausoleums.

In dem Mausoleum fanden die beiden Alin Rubinblick, welcher an einen Altar gekettet war und lernten dass ein Formenwandler sein Unwesen in den Gebieten um die Nordwacht treibt.

Die beiden stiegen noch tiefer in die Katakomben herab und fanden eine zweite Kammer in dem sich gerade der Formenwandler aufhielt. Farodin verpasste dem Formenwandler noch einen Pfeil in die Schulter bevor sich dieser wegteleportieren konnte.

In der Kammer entdeckten sie die Leiche des Elfen Aramil an einen Altar gekettet. Farodin versuchte einen blutigen Obsidiankristall Dolch aus Aramil’s Brust zu ziehen, jedoch zersprang der Dolch in tausende kleine Splitter und verpasste Farodin ein Brandmal auf seiner rechten Hand.

Thy & Farodin packten die verbleibende Ausrüstung des Elfen ein, und machten sich mit ihrem neuen Wissen auf den Weg zur Stadtwache.

Comments

Lunek

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.